Direkt zum Inhalt springen

Global T 2019

INTERNATIONAL WIRTSCHAFTEN – ZWISCHEN FREIHANDEL UND PROTEKTIONISMUS

Die Globalisierung der Wirtschaft schreitet unentwegt voran, und neue Geschäftsmöglichkeiten entstehen. Gleichzeitig nehmen protektionistische Massnahmen weltweit zu.

Im Spannungsfeld zwischen Globalisierung und Protektionismus bilden Freihandelsabkommen ein wichtiges Instrument zur Aufrechterhaltung der Wettbewerbsfähigkeit. Anlässlich der Veranstaltung Global T beleuchtet Botschafter Markus Schlagenhof, Delegierter des Bundesrates für Handelsverträge, Staatssekretariat für Wirtschaft SECO, sowie weitere ausgewiesene Referenten und Experten dieses Themenspektrum.